Maria Groß im Interview

Cool in der Küche – ein Interview mit Sterneköchin Maria Groß

Maria Groß, bekannt als ehemalige Küchenchefin im KAISERSAAL Erfurt, wurde 2013 mit einem der begehrten Sterne des „Guide Michelin“ ausgezeichnet. Auch 2014 überzeugte sie die Tester und konnte ihren Stern erfolgreich verteidigen. Ab November letzten Jahres hat sie ein neuen kulinarische Zuhause gefunden. Die 36-jährige übernahm das Traditionshaus „Bachstelze in Erfurt-Bischleben.

Unsere Redakteurin nahm an einem Kochkurs bei der sympathischen Küchenchefin teil und bekam die Gelegenheit, ihr ein paar Fragen zu stellen.

Frau Groß, meinen herzlichen Glückwunsch zur erneuten Bestätigung ihres Michelin-Sternes. Um es so weit zu bringen, muss man sicher eine große Leidenschaft für das Kochen haben. Wollten Sie eigentlich schon immer in diesen Beruf?

Maria Groß: Der Weg in diesen Beruf war für mich ein Entwicklungsprozess. Nach dem Abitur wollte ich zunächst studieren. Während des Studiums kam ich dann über einen Zufall zum Kochen und habe festgestellt, dass darin meine eigentliche Passion liegt.

Die Auszeichnung vom „Guide Michelin“ kam ja ziemlich bald, nachdem Sie Anfang 2013 die Küchenleitung im Restaurant „Clara“ übernommen hast. Wie war das eigentlich?

Maria Groß: Wir hatten gerade mal 10 Monate auf als wir den Stern bekommen haben. Das Gefühl und die Freude darüber waren unbeschreiblich. Denn die Auszeichnung des „Guide Michelin“ ist nach wie vor für jeden Koch die wichtigste Auszeichnung und sie spornt natürlich an.

Zum Thema Wintergemüse: das Thema des heutigen Kochevents stand ja unter dem Motto „Winterschlaf“. Für viele Hobbyköche gelten die typischen Wintergemüse als langweilig, vor allem in den herkömmlichen Zubereitungsarten. Haben Sie ein paar Tipps für unsere Leser?

Ich finde, auch Kohl ist ein tolles Gemüse, welches sich in der Zubereitung wunderbar variieren lässt. Man könnte ihn z.B. kurzgebraten, gewürzt mit etwas Kakaobohnen, Pfeffer, Salz und Muskat servieren. Kraut, egal ob Weiß- oder Rotkraut lässt sich auch wunderbar backen und als Chip reichen. Auch die Schwarzwurzel wird wieder ein Revival erleben. In der Kombination mit Mandel ist das eine tolle Geschichte. Auch die zig verschieden Kürbissorten lassen sich auf so viele spannende Arten zubereiten. Wichtig ist, sich einfach mal was zu rtrauen und mit Aromen und gewürzen zu experimentieren.

Eine letzte Frage: Sie sind den ganzen Tag in der Küche. Wenn Sie dann mal frei haben und zu Hause sind, kochen Sie dann selbst? Und wenn ja, was?

Privat koche ich nicht oft. Maximal Pasta oder Rührei. Oft gibt es einfach nur Brot mit einem guten Käse. Außerdem liebe ich es, Essen zu gehen und mich verwöhnen zu lassen.

Vielen Dank für das nette Gespräch.

Retro Chic

Mad Men Style – die Sixties leben wieder auf

Mad Men ist die Erfolgsserie aus den USA. Die Serie spielt in den frühen sechziger Jahren und gibt einen Einblick in die Jugendzeit unserer Eltern. Grandiose Looks, wie die weit schwingenden Tellerröcke, swingende Musik und perfekte Frisuren versetzen uns in eine Zeit par excellence. Die detailliert nachempfundenen Kostüme der Serie Mad Men inspirieren nicht nur die Modedesigner, wie Donatella Versace. Diese setzen ganz freizügig den femininen Stil der damaligen Zeit, mit betonten Hüften und Wespentaille neu um.

Der Retro Chic für die Wohnung

Nicht nur die Modedesigner haben die Sechzigerjahre wieder entdeckt auch im Wohnbereich ist der Retro-Sommer angekommen. Der Stil der sechziger Jahre verkörpert das Lebensgefühl einer anderen Generation. Das einfache Kopieren der damaligen Klassiker reicht daher oft nicht aus. Die Möbeldesigner verleihen den Möbeln der vergangenen Zeit einen modernen, neuen Schwung. Nur wenige zeitlose Möbelstars werden in Sondereditionen eins zu eins nachgebaut und angeboten.

Wilde Muster und grafische Elemente

Ein Hauptmerkmal des Retro Chics ist das grafische Element. So verteilen sich wild gemusterten Kissen vor den geblümten Tapeten auf bunten Sofas. Nein, ganz so krass muss der Retro Stil natürlich nicht umgesetzt werden. Aber Farben, Muster, geometrische Figuren und grafische Elemente sind aus dem Stil der Sechzigerjahre nicht wegzudenken. Die farbigen Akzente setzen Sie ganz nach Ihrem Geschmack.

Formholzmöbel

Aus dünnem, gebogenem Holz entstanden die Formholzmöbel, die aus dem Einrichtungsstil der 60er nicht wegzudenken sind. Die geschwungenen Formen sind das Hauptmerkmal dieser zeitlosen Klassiker. Formholzmöbel aus dunklem oder sehr hellem Holz gefertigt, lassen sich wunderbar mit den bunten Farben dieser Zeit kombinieren. Einen spielerischen und leichten Kontrast erreichen Sie mit Plastiksesseln, die ebenfalls im Pop Art Farben daherkommen.

Stühle und Sessel im Retro Look

Die „gute Stube“ war in den Sechzigern noch in den meisten Häusern zu finden. Die Stühle und Sessel waren dick gepolstert und luden zum verweilen ein. Der Retro Look greift die Sitzmöbel der sechziger Jahre wieder auf. Nur, kommen die Sessel heute viel frecher daher. Die Form der sechziger Jahre wurde mit den Farben des neuen Jahrtausends veredelt. So entstehen einzigartige Stilmöbel, die effektvolle Akzente im Wohnzimmer setzen.

Eine Fernsehserie kreiert einen Trend

Die Fernsehserie Mad Men hat bereits Kultstatus erreicht. Die Mode und die Einrichtung der Sechzigerjahre wurden in kurzer Zeit zum Trend dieses Jahrzehnts. Die Kleider besitzen einen besonderen Charme, der die Weiblichkeit unterstreicht. Retro Möbel, einerlei ob Original oder neu produziert setzen Kontraste oder entpuppen sich als zeitlose Klassiker.

Weinregal aus Tonröhren

Ein Weinregal zum selber bauen

Für Weinliebhaber ist ein Weinregal kein unnützes Dekorationsstück sondern ein Gebrauchsgegenstand. Der Wein soll sicher und übersichtlich angeordnet, und liegend gelagert werden. Dieser Platz unterstützt idealer weise die Reifung des Weins. All diesen Ansprüchen kann ein selbst gestaltetes Regal genügen.

Weinregale lassen sich zwar in Möbelmärkten fertig kaufen, passen dem Weinliebhaber aber oft nicht in sein Gestaltungskonzept. Ein Weinregal können Sie sich ganz einfach, direkt für Ihre Ansprüche ausgelegt, selber bauen.

Weinregal aus Holz

Einzeln gefertigte Module ergeben ein Weinregal aus Holz. Für die Module benötigen Sie MDF Platten in den Stärken 22mm und 16mm, Holzdübel und je Modul drei ein Meter lange Aluminiumrohre. Nach dem Zusammenbau hat das Modul die Maße H/T/B von 22,5/35/100 Zentimetern und kann bis zu 27 Flaschen Wein aufnehmen. Die genaue Aufbauanleitung, mit Zeichnung und Sitz der Bohrlöcher finden Sie in der folgenden Bauanleitung.

Das so gefertigte Weinregal können Sie je nach Wunsch farbig gestalten oder einfach nur lackieren. MDF Platten kommen Ihren gestalterischen Wünschen entgegen, da sie sich sehr gut verarbeiten, tapezieren und streichen lassen.

Weinregal aus Stein

Weinliebhaber mit einem Keller können Ihrem Wein einen exklusiven Lagerort bauen. Perfekt dafür eignen sich Weinregalsteine aus Ton. Die Steine sind so gefertigt, dass sie zwei, drei oder zehn Flaschen Wein aufnehmen können. In den Tonröhren wird der Wein liegend gelagert, was für die Erhaltung der Qualität des Korkens wichtig ist.

Für Ihr exklusives Weinregal stapeln Sie mehrere Weinregalsteine über- und nebeneinander auf. Abwechselndes Stapeln von Steinen mit verschiedenen Aufnahmekapazitäten verleiht Ihrem Regal eine eigene Dynamik und lockert die Ansicht auf. Die einzelnen Steine sind schwer genug, so dass sie durch ihr eigenes Gewicht Halt bekommen. Eine zusätzliche Sicherung ist in der Regel nicht notwendig.

Weinregal fest eingemauert

Sie können Ihr Stein-Weinregal auch fest einmauern. Setzten Sie dazu die Tonsteine in eine aus Ziegel gemauerte Wand ein. Die gemauerte Wand hat den Vorteil, dass Sie die Tonröhren versetzt in die Wand integrieren können. Sie müssen nicht schnurgerade übereinander ausgerichtet werden.

Gemauerte Wand mit Öffnungen

Handwerklich begabte Weinliebhaber mauern sich eine eigene Weinwand. Die Höhe und Tiefe der gemauerten Wand orientiert sich dabei an der Größe einer üblichen Weinflasche. Normale Ziegelsteine werden so versetzt eingemauert, dass sich ausreichend große Öffnungen für die Lagerung der Flaschen ergeben. Das Aussehen seiner Weinwand kann der Erbauer selbst bestimmen. Ob vollflächig, diagonal ausfüllend oder in Pyramidenform, der Besitzer kann mit der Weinwand seine gestalterischen Wünsche perfekt umsetzen.

Nach getaner Arbeit kann sich der Weinkenner beruhigt zurück lehnen. Der nun fertige, exklusive Lagerort für Ihren Lieblingswein steigert die Vorfreude auf den Genuss des edlen Tropfens.

Einschulung

Ideen zur Einschulungsfeier

So bleibt die Einschulungsfeier noch lange in bester Erinnerung

Der erste Schultag ist für Kinder eine aufregende Angelegenheit. Damit der Start ins Schulleben gelingt, sollten keinerlei Ängste geschürt werden. Ein Erstklässler sollte möglichst unbelastet in den Schulalltag starten können. Mit einer fröhlichen Einschulungsfeier tragen Eltern viel dazu bei, dass das Kind diesen außergewöhnlichen Tag positiv erlebt und sich auf die Schule freut.

Im kleinen Rahmen feiern

Je harmonischer die Einschulungsfeier abläuft, desto besser. Dann ist das Kind in der Lage, noch lange positive Erinnerungen mit dem Tag zu verknüpfen. Viele Familien verbringen die Einschulungsfeier im engsten Kreis und besuchen zum Beispiel ein hübsches Lokal. Da Einschulungen im Sommer oder Spätsommer stattfinden, spielt meist auch das Wetter mit. So sind auch Kaffee und Kuchen im eigenen Garten zur Bewirtung einer kleineren Gästeschar ideal. Damit die Feier ungezwungen abläuft, bieten sich nach der Kaffeetafel zum Beispiel einfache Wettkampfspiele wie Eierlaufen im Freien an. Wichtig ist dabei, alle Generationen mit einzubeziehen.

Die Familie und Freunde integrieren

Zur Einschulungsfeier sollten nicht nur Erwachsene anwesend sein. Eltern können ihr Kind ruhig nach seinen Wünschen befragen und mit entscheiden lassen, wen es bei seiner Feier gerne dabei haben möchte. Der beste Freund oder die beste Freundin gehört für die meisten Kinder einfach dazu.

Nach dem offiziellen Teil in der Schule bietet sich ein lockeres Fest in Form einer Party an. Mit traditionellen Gesellschaftsspielen, Kreistänzen und Ratespielen ist es leicht, jede Generation mit einzubeziehen, sodass alle Freude daran haben. Da die Erstklässler meist mit ihrer Klassenlehrerin kleine Stücke oder Tänze einstudiert haben, möchten sie bei der anschließenden Feier gerne ohne Leistungsdruck agieren können. Daher sollten Eltern darauf achten, dass hier kein weiterer Leistungsdruck entsteht. Spiele und lockere Einlagen seitens der Erwachsenen sind erwünscht, sollten aber nicht gezwungenermaßen stattfinden.

Einschulungsfeiern im großen Rahmen

Wer zur Einschulung viele Gäste bewirken möchte, sollte darauf achten, dass das Kind Mittelpunkt der ganzen Veranstaltung bleibt. Weil sich die Erwachsenen darüber freuen, Menschen zu treffen, die sie lange nicht gesehen haben, besteht die Gefahr, dass ihr Kind zu kurz kommt. Kindgerechte Spiele und ein Kindertisch, an dem sich Erwachsene konsequent um die Kleinen kümmern, sind sinnvoll.

Geschenke zur Einschulung

Anlässlich der Einschulung sind auch größere Geschenke üblich. Ob Fahrrad oder Elektronik, hängt von der individuellen Situation ab. Auch ein Besuch im Freizeitpark oder einer Musikveranstaltung sind willkommene Geschenke, über die sich Kinder freuen und die zudem das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken.

Tischdecke

Moderne Alleskönner – pflegeleichte Tischwäsche im Profi-Bereich

Besonders in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie gehört gepflegte Tischwäsche zum gewünschten Ambiente. Die Gäste erwarten bei einem gedeckten Tisch eine saubere und ansprechende Tischdecke. Im gastronomischen Bereich sind diese Materialien einer hohen Belastung ausgesetzt. Welche eignen sich hierfür in besonderem Maße?

In Hotels und Gaststätten gibt es verschiedene Bereiche, die ausgestattet werden müssen. Hier kommt es auf den Standort der Tische an. Nach diesen Kriterien sollten die Stoffe für die Tischdecken ausgewählt werden.

Außenbereich

Gästeterrassen und Biergärten sind Witterungseinflüssen wie Sonne, Wind und Regen ausgesetzt. Da das Wetter stets schnell umschlagen kann, bleibt den Mitarbeitern in der Regel wenig Zeit, die Tischdecken zu entfernen. Hier empfehlen sich abwaschbare Materialien, die keinen Schaden durch Nässe nehmen. Zudem sind sie zügig abgewaschen und trocken gewischt, so dass die Gäste nach einem Regenguss schnell wieder Platz nehmen können.

Abwaschbare Tischbeläge bestehen aus robusten Trägergeweben, welche mit einer Kunststoffschicht schützend überzogen sind. Die Oberfläche verfügt meist über eine spezielle Versiegelung, die Schmutz und Wasser abweisend ist. Hier ist eine große Vielfalt an Designs und Farben erhältlich. Ein großer Anbieter für abwaschbare Tischdecken ist beispielsweise der Onlineshop Jubelis.

Innenräume

Ein schmackhaftes Essen mit den passenden Getränken in angenehmer Atmosphäre – das erwartet jeder Gast im Restaurant. Wenn zudem der Tisch noch einladend gedeckt ist, macht dies die Nahrungsaufnahme zu einem runden Genuss. Weiße oder helle, unifarbene Tischdecken werden hier als angenehm empfunden, denn sie stehen für Eleganz und sichtbare Sauberkeit.

Auf Grund der Hygiene und der Haltbarkeit ist gerade im Profi-Bereich strapazierfähiges und gut waschbares Material gefordert, wie z.B. merzerisierte Baumwolle, Leinen oder Mischgewebe.

Diese Standards sind wichtig für beanspruchte Hotel- und Gastrowäsche:

  • waschbar ab 60 Grad tötet Keime ab und löst Flecken
  • formbeständiges Material für eine lange Lebensdauer
  • Bügelfreiheit spart Zeit und Energie
  • Fleckschutz-Ausrüstungen verhindern ein Eindringen ins Gewebe
  • Der Lotus-Effekt lässt vergossene Flüssigkeiten abperlen

Um einen Tisch während des laufenden Gästebetriebs zügig frisch herzurichten, bieten sich Mitteldecken oder Tischläufer an. Diese sind rasch gewechselt. Gleichzeitig sind durch Ihren Einsatz farbige Akzente möglich. Eine große Auswahl an Tischdecken finden Sie hier.

Trendige Varianten

Trends kann man aufgreifen, um sich von der breiten Masse abzuheben. Empfehlenswert hierbei ist jedoch der behutsame Umgang damit. Denn: Wenn Sie Ihren eigenen Stil zu sehr verfälschen, kann dies Irritationen bei Ihren Gästen auslösen. Doch mit ein paar frischen Details bei der Wahl Ihrer Tischwäsche, machen Sie sicherlich nichts verkehrt.

Doppio Geschirr

Flirt Doppio von Ritzenhoff & Breker

Die Geschirrserie Doppio erfreut sich schon über viele Jahre einer ungebrochenen Beliebtheit. Der besondere Reiz liegt bei diesem Geschirr  an den zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten. Dabei reicht die Farbpalette von einem hellen Creme bis zu einem tiefen Schwarz. Dazwischen gibt es neben unifarbenen Dekoren auch grafische Muster wie Streifen und Punkte.

Wir haben uns einmal damit beschäftigt, alle Fotos der Geschirrserie Doppio zusammenzutragen und daraus ein Produktvideo zu erstellen. Durch die große Farbauswahl, immerhin gibt es Doppio in mehr als 15 Varianten, ist es fast unmöglich, alle Kombinationen darzustellen. Die unserer Meinung nach schönsten zeigen wir Ihnen hier:

Sehen Sie hier das gesamte Sortiment in der Übersicht…

Farbvariante Cosy Farbvariante Modern Basics Farbvariante Style & Fresh Farbvariante Trendy Autumn Farbvariante Tropica Summer