Grillgut

Im Backofen braten

In jeder Küche findet man einen Herd mit integriertem Backofen. Und dass so ein Backofen durchaus ein Muss ist, das beweisen nicht nur leckere Backwaren sondern auch der eine oder andere Braten, den man hier zubreiten kann.

Grundsätzlich kann man fast jedes Fleisch auch im Backofen garen. Welche Garmethode man dabei anwendet, wie lange man das Gargut in der „Röhre“ lässt und bei welchen Temperaturen man seinen Braten gart hängt unter anderem von der Fleischsorte und dem Gewicht der Fleischportion ab.

Besonders lecker ist ein Braten immer dann, wenn er eine knusperige Kruste hat. Und damit man seiner Familie oder seinen Gästen auch ganz bestimmt einen Braten mit einer krossen Kruste servieren kann, braucht man zunächst einmal ein Stück Fleisch, am besten vom Schwein, mit einer Speckschwarte. Damit diese Schwarte nun im Backofen auch richtig knusprig wird, schneidet man sie mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Auf diese Weise erhält man die typische Krustenform und zudem kann der Fleischsaft, mit dem man den Braten ab und zu übergießen sollte, besser von oben in das Fleisch einziehen.

Damit ein Braten im Ofen gut gelingt, kommt es jedoch nicht ausschließlich auf die Zubereitung an sondern unter anderem auch auf die Temperaturwahl. So schwören einige auf das so genannte Niedrigtemperaturgaren. Bei diesem Garverfahren wird der Ofen auf höchstens 80 Grad erhitzt. Das Gargut, das so besonders zart wird, muss dann natürlich entsprechend länger im Ofen verbleiben.

Damit man zu seinem Braten aus dem Ofen auch eine gute Sauce bekommt, sollte man immer etwas Gemüse mit in den Bräter geben. Bestens dafür geeignet sind Möhren, Zwiebeln und Sellerie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.