Brötchen in Herzform

Brötchen zum Muttertag in Herzform

Eine wohlig duftende und zugleich schmackhafte Idee zum Muttertag, sind Brötchen in Herzform. Die Brötchen sind schnell gebacken und werden zum Highlith auf dem Frühstückstisch. Kleinere Kinder benötigen beim Backen der Brötchen noch Hilfe. Größeren Kindern gelingt diese Backidee ganz allein.

Zutaten für ca. 15 Brötchen

  • 250 g Mahl
  • 100 ml Milch
  • 10 g frische Hefe (alternativ ½ Päckchen Trockenhefe)
  • 20 g weiche Butter
  • Eine Prise Salz
  • ½ Teelöffel Zucker
  • Ei und Milch zum Bestreichen
  • Sesam, Mohn, Haferflocken zum Bestreuen

Zubereitung des Teiges

Bereitet aus 50 g Mehl, der Hefe, 2 Essl. Milch und dem Zucker einen Vorteig zu, indem ihr die Zutaten lose miteinander vermischt. Gut abgedeckt muss der Vorteig ca. 20 Minuten bei warmen Temperaturen gehen. Gebt den Vorteig dann zu den restlichen Zutaten, alles gut mit den Knethaken der Küchenmaschine verkneten, bis der Hefeteig leichte Blasen schlägt. Der Teig braucht dann noch mal ca. 30 Minuten zum hochgehen. Die Weiterverarbeitung kann starten, wenn der Teig sich mindestens verdoppelt hat.

Ausstechen der Herzbrötchen

Rollt den Hefeteig mit einem Nudelholz ca. fingerdick aus. Tipp: zwischen den Ausstechern für Weihnachtsplätzchen liegt bestimmt ein Herz. Mit diesem Herz werden die Brötchen aus dem Teig ausgestochen. und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gelegt. Je nach Größe des Ausstechers ergibt der Teig zischen 12 und 15 Brötchen in Herzform. Die Teigreste einfach wieder miteinander verkneten, erneut ausrollen und ausstechen. Ohne Ausstecher funktioniert diese Backidee auch, die Herzen werden dann mit einem scharfen Messer aus dem Teig ausgeschnitten.

Backen

Heizt den Backofen auf 200 Grad vor. Dann wird das Ei mit ein wenig Milch verquirlt und die ausgestochenen Herzen mit dieser Mischung bestrichen. Je nach Lust und Geschmack können die Brötchen mit Sesam, Mohn, Haferflocken o.ä. bestreut werden – aber, auch ganz ohne diese Dekoration sind diese Herzbrötchen kross und lecker. Die Brötchen werden nach 15 Minuten bei 200 Grad im Backofen schön braun.

Alternative Süß, Kräuter oder Schinken

Sollen die Herzbrötchen süß oder herzhaft werden? Das ist mit diesem Rezept ebenfalls möglich. Für Süße Brötchen wird ein großer Esslöffel Zucker zu den restlichen Zutaten hinzugegeben. Mit einem Teelöffel voll Pizzagewürz erhalten die Brötchen eine pikante Note. Schinkenwürfel, Käsewürfel oder Speck hinzufügen und schon bekommen die Brötchen einen herzhaften Charakter. Werden mehrere Geschmacksrichtungen gewünscht, einfach das Grundrezept verdoppeln, den Teig teilen und die weiteren Zutaten in separaten Schüsseln untermengen.

Anrichten

Die fertigen, noch warmen Brötchen werden der Mama auf dem Frühstückstablett in einem Brotkorb serviert. Der dampfende Kaffee, die Marmelade und die Butter dürfen natürlich nicht fehlen. So beginnt ein wunderbarer Muttertag.

Ein Gedanke zu „Brötchen zum Muttertag in Herzform

  1. Anna

    Leider ist der Teig nicht hochgegangen nach doppelter Zeit. Habe sie trotzdem gebacken, aber es hat gar nicht geklappt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.