Pfanne mit Keramikbeschichtung

Edelstahlpfannen mit Keramikbeschichtung

Was zeichnet eine perfekte Pfanne aus? Genau, das gelungene Bratergebnis ist entscheidend. Dann sind nicht nur Hobbyköche der Meinung, die perfekte Pfanne gefunden zu haben. Doch wie erkennen Sie als Verbraucher die perfekte Pfanne? Geht es allein um das Material, die Beschaffenheit des Pfannenbodens, das Vorhandensein einer Beschichtung oder entscheidet der Einsatzzweck über den Kauf?

Material von Pfannen

Pfannen werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Im Sortiment von Fachhändlern sind Edelstahlpfannen, Pfannen aus Gusseisen, aus Aluminiumguss und ganz neu, mit Keramik beschichtete Pfannen im Angebot. Genau um diese neuen Pfannen, die mit einer robusten Keramikbeschidchtung ausgestattet sind,  soll es im heutigen Artikel gehen.

Was ist das Besondere an der neuen Keramikbeschichtung?

Sie sind frei von PTFE, bekannt auch unter dem Handelsnamen Teflon. Herkömmliche Teflonpfannen können bei Überhitzung ab ca. 200° Celsius gefährliche Stoffe freisetzen. Die Keramikpfannen werden darüber hinaus ohne den Zusatz PFOA hergestellt. PFOA dient als Emulgator bei der Herstellung von Teflon. Auch dieser Emulator wird von Experten als für die Umwelt und für die Gesundheit problematisch eingeschätzt. Die Pfannen mit der neuen Keramikbeschichtung kommen ohne diese gesundheitlich bedenklichen Stoffe aus und setzen daher keine schädlichen Dämpfe bei Überhitzung frei.

Handling

Das Handling zählt unserer Meinung nach, zu den wichtigsten Eigenschaften von Pfannen. Eine Pfanne mit einem guten Handling zeichnet sich durch eine ausgewogene Handhabbarkeit aus. Demgegenüber empfinden Köche eine zu schwere oder zu leichte Pfanne als gleichermaßen unhandlich in der täglichen Benutzung. Die Keramikpfannen liegen sehr gut in der Hand, so dass das Braten nicht in Schwerstarbeit ausgeartet. Zum Handling zählen wir ebenso das gute Reinigungsverhalten der Pfanne. Eine robuste Keramikbeschichtung verzeiht Ihnen auch so manche, nicht ganz sachgemäße Behandlung.

Brateigenschaften

Enorm wichtig für die Beurteilung einer Bratpfanne ist die Brateigenschaft. Wird das Fleisch gleichmäßig gebräunt oder ist die Mitte bereits schwarz während sich die Ränder noch im Rohzustand befinden? Eng mit den Brateigenschaften hängen die Hitzeverteilung, die Wärmeleitfähigkeit und die Wärmespeicherung der Pfanne zusammen. Die Keramikpfanne verfügt über eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit und ein exzellentes Anbratverhalten. Sie speichert die Wärme gut ab, was für Schmorgerichte enorm wichtig ist.

Auf welchen Herdarten darf die Keramikpfanne benutzt werden?

Die Keramikpfanne darf auf allen Herdarten, von Gas über Strom bis hin zu den Induktionsherden genutzt werden. Ein großer Vorteil ist die optimale Hitzeverteilung des vollständig plan gedrehten Bodens. Dadurch und durch die gute Wärmedurchlässigkeit sparen Sie mit der Keramikpfanne, gegenüber ihrer alten Pfanne, Energie ein.

Fazit

Eine Keramikpfanne aus der Green-Life-Serie sieht nicht nur extrem gut aus. Sie ist handlich, bei Überhitzung frei von gesundheitsschädlichen Stoffen und Energie sparend. Mit ihren sehr guten Brateigenschaften nutzen Sie diese Keramikpfanne für die verschiedensten Einsatzzwecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.