Samstag, Juli 22, 2017
Tischgeflüster-Magazin von Endlichzuhause.de

Ein Weinregal zum selber bauen

Weinregal aus Tonröhren

Für Weinliebhaber ist ein Weinregal kein unnützes Dekorationsstück sondern ein Gebrauchsgegenstand. Der Wein soll sicher und übersichtlich angeordnet, und liegend gelagert werden. Dieser Platz unterstützt idealer weise die Reifung des Weins. All diesen Ansprüchen kann ein selbst gestaltetes Regal genügen.

Weinregale lassen sich zwar in Möbelmärkten fertig kaufen, passen dem Weinliebhaber aber oft nicht in sein Gestaltungskonzept. Ein Weinregal können Sie sich ganz einfach, direkt für Ihre Ansprüche ausgelegt, selber bauen.

Weinregal aus Holz

Einzeln gefertigte Module ergeben ein Weinregal aus Holz. Für die Module benötigen Sie MDF Platten in den Stärken 22mm und 16mm, Holzdübel und je Modul drei ein Meter lange Aluminiumrohre. Nach dem Zusammenbau hat das Modul die Maße H/T/B von 22,5/35/100 Zentimetern und kann bis zu 27 Flaschen Wein aufnehmen. Die genaue Aufbauanleitung, mit Zeichnung und Sitz der Bohrlöcher finden Sie in der folgenden Bauanleitung.

Das so gefertigte Weinregal können Sie je nach Wunsch farbig gestalten oder einfach nur lackieren. MDF Platten kommen Ihren gestalterischen Wünschen entgegen, da sie sich sehr gut verarbeiten, tapezieren und streichen lassen.

Weinregal aus Stein

Weinliebhaber mit einem Keller können Ihrem Wein einen exklusiven Lagerort bauen. Perfekt dafür eignen sich Weinregalsteine aus Ton. Die Steine sind so gefertigt, dass sie zwei, drei oder zehn Flaschen Wein aufnehmen können. In den Tonröhren wird der Wein liegend gelagert, was für die Erhaltung der Qualität des Korkens wichtig ist.

Für Ihr exklusives Weinregal stapeln Sie mehrere Weinregalsteine über- und nebeneinander auf. Abwechselndes Stapeln von Steinen mit verschiedenen Aufnahmekapazitäten verleiht Ihrem Regal eine eigene Dynamik und lockert die Ansicht auf. Die einzelnen Steine sind schwer genug, so dass sie durch ihr eigenes Gewicht Halt bekommen. Eine zusätzliche Sicherung ist in der Regel nicht notwendig.

Weinregal fest eingemauert

Sie können Ihr Stein-Weinregal auch fest einmauern. Setzten Sie dazu die Tonsteine in eine aus Ziegel gemauerte Wand ein. Die gemauerte Wand hat den Vorteil, dass Sie die Tonröhren versetzt in die Wand integrieren können. Sie müssen nicht schnurgerade übereinander ausgerichtet werden.

Gemauerte Wand mit Öffnungen

Handwerklich begabte Weinliebhaber mauern sich eine eigene Weinwand. Die Höhe und Tiefe der gemauerten Wand orientiert sich dabei an der Größe einer üblichen Weinflasche. Normale Ziegelsteine werden so versetzt eingemauert, dass sich ausreichend große Öffnungen für die Lagerung der Flaschen ergeben. Das Aussehen seiner Weinwand kann der Erbauer selbst bestimmen. Ob vollflächig, diagonal ausfüllend oder in Pyramidenform, der Besitzer kann mit der Weinwand seine gestalterischen Wünsche perfekt umsetzen.

Nach getaner Arbeit kann sich der Weinkenner beruhigt zurück lehnen. Der nun fertige, exklusive Lagerort für Ihren Lieblingswein steigert die Vorfreude auf den Genuss des edlen Tropfens.

Leave A Response