Rotes Geschirr

Gut für Diätfans: Rote Teller dämpfen den Appetit

Wer bisher bei seinen Versuchen abzunehmen gescheitert ist, für den ist rotes Geschirr vielleicht die Lösung. Wissenschaftler der Universität Oxford veröffentlichten in der in der Fachzeitschrift „Flauer“ ihre neueste Studienergebnisse, denen zufolge Material und Aussehen des Essgeschirrs entscheidenden Einfluss auf das Essverhalten haben sollen.

Nicht erst seit heute wissen wir, dass Essen eine Erfahrung ist, die sämtliche Sinne anspricht. Nur logisch, dass negative Umstände den Essvorgang stören so wie angenehme den Genuss deutlich steigern können. Auch die Farbpsychologie spielt für den Genuss eine entscheidende Rolle. Das Auge isst mit, diese These kennen wir alle und sie ist neben der schmackhaften Zubereitung mit dafür verantwortlich, warum manche Köche erfolgreicher sind als andere. Auch teils kuriose Tatsachen haben sich bei Experimenten herauskristallisiert: So schmeckt Essen beispielsweise salziger, wenn es auf einem Spieß aufgespießt ist.

Farben beeinflussen den Konsum unterbewusst

Rot ist eine aggressive Farbe. Sie steht sinnbildlich für Liebe, Leidenschaft und Temperament. Beim Essen lässt sie Speisen schärfer und heißer erscheinen. Doch beim Geschirr hat sie offensichtlich eine besondere Signalwirkung, die Esser davon abhält, zu viel zu verspeisen. Versuchspersonen schmeckte beispielsweise Kakao aus orangefarbenen Bechern aromatischer als aus andersfarbigen. Die genauen Zusammenhänge hier sind jedoch noch nicht geklärt. In diesem Versuch jedoch scheint Rot direkt auf das Verhalten zu wirken und zur Zurückhaltung zu ermahnen.

Eigentlich sollte das Ergebnis der Studie dabei helfen herauszufinden, welche Patienten in britischen Krankenhäusern Hilfe beim Essen benötigten. Es kam jedoch zu dem überraschenden Ergebnis, dass von roten Tellern allgemein weniger gegessen wurde. Die Wirkung der Farbe Rot wird sowohl bei Getränken wie auch festen Speisen erzielt. Rot ist demzufolge eine ungünstige Farbe für Speisetabletts, wenn Patienten mehr essen sollten. Für Diätwillige hingegen ist sie die optimale Farbe. Denn Rot signalisiert offensichtlich STOPP, genau wie im Straßenverkehr. Unterernährte Patienten sollten darum möglichst weder rote Tabletts noch Teller erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.