Heringssalat

Traditioneller Heringssalat zu Neujahr

Zu Neujahr wird in vielen Familien in Deutschland traditionell Heringssalat gereicht. Die Mischung aus salzigem Fisch und süßen Äpfeln ist ein Gaumenschmauss, den Sie mit dem folgenden Rezept ganz leicht zubereiten können.

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Matjesfilets
  • 125 g Kalbfleischbraten
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Glas rote Bete (etwa 150 g)
  • aufgefangener Saft der roten Bete
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 4 hartgekochte Eier
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Becher Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung

Mögen Sie den Heringssalat nicht so scharf, müssen Sie die Matjesfilets zunächst wässern. Legen Sie die Filets dafür in eine Schüssel und lassen Sie so viel Wasser in die Schüssel laufen, bis die Matjes bedeckt sind. In der Zwischenzeit rühren Sie die Sahne, den Schmand, den Joghurt mit Salz, Pfeffer und einem Teelöffel Zucker glatt. Der Kalbsbraten, die Gewürzgurken, die Zwiebeln, die Äpfel und die Eier werden in ganz feine Würfel geschnitten und der Sahnemischung vorsichtig zugegeben. Die abgetropfte rote Bete wird in großen Würfeln geschnitten und ebenfalls der Sahnemischung hinzugegeben. Fall Sie keine rote Bete mögen, könne Sie der Bete auch Schwarzwurzeln oder Kohlrabi verwenden.

Nach ca. 30 Minuten nehmen Sie die Filets aus dem Wasser und tupfen Sie trocken. Das Heringsfilet wird in große Würfel geschnitten und mit den restlichen Zutaten vermischt. Schmecken Sie den Salat nun nach Bedarf noch mit Salz, Zucker und einem halben Glas Saft der roten Bete ab. Die Zubereitungszeit für diesen einfach zuzubereitenden Heringssalat beträgt ca. 50 Minuten. Vor dem Servieren muss der Salat mindestens eine Stunde durchziehen. Das heißt, Sie können diesen Salat gut schon am Vortag vorbereiten.

Servieren Sie den Heringssalat mit Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.