Kaffeetassen

Kaffeearten mit Espresso als Grundlage

Kaffee, des Deutschen liebstes Getränk. Ob heiß oder kalt, verfeinert mit Milch und Zucker oder klassisch schwarz, Kaffee ist immer ein Genuss. In den letzten Jahren sind mit dem Einzug der Coffee Shos in Deutschland verschiedene Kaffeearten und Kaffeespezialitäten verbreitet worden. Kaffeegenießer kommen nicht nur beim Anblick eines gut aufgebauten Latte Macciato ins Schwärmen. Im nachfolgende ersten Teil haben wir Kaffeespezialitäten auf Espressobasis zusammengestellt.

Cappuccino

Cappuccino, das Frühstücksgetränk der Italiener, besteht aus Espresso und Milch im Verhältnis 1:1. Bereiten Sie sich einen Cappuccino zu Hause zu, wird zuerst die Milch aufgeschäumt. Erst dann den Espresso direkt in die angewärmte Cappuccinotasse laufen lassen. Den Milchschaum geben Sie vorsichtig Löffelweise auf den Cappuccino bis die Tasse voll ist. Dadurch setzt sich die Crema vom Espresso schön oben auf dem Milchschaum ab. Sahne hat auf einem Cappuccino nicht wirklich etwas zu suchen.

Caffé Latte

Den Caffé Latte haben wir uns ebenfalls von den Italienern abgeschaut. Er besteht aus zwei bis drei Espressis und heißer Milch in der Menge von einem Espresso. Milchschaum enthält ein Caffé Latte, der in einer breiten Tasse serviert wird, in der Regel nicht.

Espresso

Das Original der Kaffeespezialitäten. Diese Kaffeeart war auch schon vor den Kaffeebars in Deutschland bekannt und beliebt. Die Zubereitung eines gelungenen Espresso ist zwar keine Kunst muss aber stimmen. Die Bohnen werden zu einem feineren Mehl als beim Kaffee gemahlen und mit entsprechendem Druck in das Brühsieb gepresst. Das Wasser sollte zwischen 88 und 94 Grad Celsius heiß sein. Mit ca. 9 bar wird das Wasser in ca. 25 Sekunden durch das Mehl in die vorgewärmte Espressotasse gedrückt. Ein perfekter Espresso hat eine haselnussbraune Crema und kann gesüßt oder ungesüßt genossen werden. Obwohl Espresso mehr Stärke als Kaffee aufweist, hat er im Verhältnis seiner Gesamtmenge weniger Koffein und noch wichtiger kaum Magen reizende Bitterstoffe.

Carajillo

Den Carjillo kennen viele Spanienurlauber. Dieser Espresso wird mit Anislikör in kleinen Gläsern gereicht. Laut Reiseführer war es früher Tradition unter den spanischen Arbeitern, am Morgen vor der Arbeit einen Carajillo zu trinken.

Café Pingado

Der Café Pingado ist eine portugiesische Spezialität. In einer angewärmten Espressotasse wird ein Espresso mit einem Tropfen Milch serviert.

Latte Macchiato

Der Latte Macchiato ist das Kunstwerk unter den Kaffeearten. Er besteht aus drei Teilen, die sich nicht miteinander vermischen sollen. In ein gut vorgewärmtes, hohes Glas wird zuerst heiße Milch gegeben. Die nächste Schicht bildet der Espresso. Lassen Sie den Espresso langsam über einen Löffelrücken auf die Milch laufen, dann mischt er sich nicht mit der Milch. Den Abschluss bildet eine feste Milchschaumkrone. Führen Sie den Strohalm beim Trinken durch die drei Schichten, das ist ein aufregendes Geschmackserlebnis.

Übrigens, hier finden Sie für alle Kaffeespezialitäten die passenden Gläser und Tassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.