Kakaobohnen

Kakao für kleine Kinder?

Was ist das Lieblingsgetränk der Kinder zum Frühstück? Mit diesem Thema haben sich Experten für Kindergesundheit und die verschiedenen Marketingabteilungen hinlänglich beschäftigt. Herausgekommen ist, dass nach purer Milch Kinder am liebsten Kakao trinken.

Ab welchem Alter dürfen Kinder Milch oder Kakao trinken?

Kinderärzte sagen in der Regel, dass Kinder mit einem Alter von ca.  zwölf Monaten Milch trinken dürfen. Kinder mit einer Milchunverträglichkeit sind davon natürlich ausgenommen. Ein Teil der kleinen Kinder mag die Umstellung von Babymilch auf Kuhmilch gar nicht. Die Eltern dieser Kinder kommen dann recht schnell auf den Gedanken, die Kuhmilch den Kindern mit Kakao schmackhaft zu machen.

Ist Kakaopulver im Kleinkindalter gesund?

In den Supermärkten stehen weit über 30 verschiedene Kakaopulversorten. Das Pulver ist einfach mit dem Teelöffel abzumessen, umrühren und fertig ist der Kakao. Das hört sich praktisch an, ist es aber nicht. Ein großer Teil der Fertigpulver besteht hauptsächlich aus Zucker. Bei besonders süßen Vertretern landen bis zu sieben Stück Würfelzucker in der Milch. Das kann für kleine Kinder in keinem Fall gesund sein.

Auf wie viele Kalorien bringt es ein solches Glas Kakao?

Tests haben gezeigt, dass ein süßes Kakaopulver für sich allein schon 93 Kalorien mitbringt. Der Kakao wurde bei den Tests genau nach Herstelleranleitung zubereitet. Ein Glas fettarme Milch schlägt mit ca. 116 Kalorien zu Buche. Insgesamt nimmt das Kind demzufolge mit einem Glas Kakao 209 Kalorien auf.

Alternative Zucker reduzierte Kakaos

Einige Kakaohersteller wollen ihre Marken bei den gesundheitsbewussten Eltern platzieren. Sie bieten Zucker reduzierten Kakao an. Was im ersten Moment als sehr gut erscheint, wird nach einem Blick auf die Zutatenliste enttarnt. Der Haushaltszucker wurde zwar in der Tat reduziert, dafür jedoch Maltodextrin hinzugefügt. Dieses Kohlenhydratgemisch süßt nicht zu stark, besitzt aber ebenso viele Kalorien wie normaler Zucker. Der Austausch bringt also kalorientechnisch nichts.

Alternative Schokoladenpulver

Reines Schokoladenpulver besitzt enorme Vorteile. Das Pulver schmeckt richtig schokoladig und je nach Sorte ist wenig oder gar kein Zucker enthalten. Die Eltern haben damit die Möglichkeit, den Kakao nach Ihren Wünschen zu süßen.

Fazit

Kleine Kinder dürfen ab und an ruhig eine Tasse Kakao trinken. Sie als Eltern müssen nur darauf achten, dass der Zuckergehalt im Pulver möglichst niedrig ist. Das erreichen Sie am ehesten, wenn sie Schokoladenpulver für die Zubereitung des Kakaos nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.