Gemüse auf Grill

Knackiges Gemüse gehört zu einem zünftigen Grillabend

Sommerliche Temperaturen locken die Grillfans in diesem Frühling schon früher als gewohnt ins Freie. Das Grillgut selbst ist schnell gefunden – da liegen leckere Thüringer Bratwürstchen neben gut marinierten Steaks und Geflügel. Beim Gemüse jedoch, scheiden sich die Geister der Grillbegeisterten. Soll das Gemüse ebenfalls gegrillt werden, als Salat mit einer feinen Soße oder knackig frisch mit einem Dipp angeboten werden?

Gemüsesticks mit Dipp

Mit Gemüsesticks können Sie bei einer Grillparty gar nicht verkehrt liegen. Je nach Vorliebe der Gäste treffen Sie die Auswahl der Gemüsesorten. Mit Gemüsearten wie Möhren, Sellerie, Salatgurke, Mairübchen oder Paprika begeistern Sie Ihre Besucher. Schneiden Sie die einzelnen Gemüsesorten als Fingerfood in längliche, handliche Stücke. Servieren Sie die Sticks in größeren Trinkgläsern bunt sortiert auf ihrem Partytisch.

Dipp

Gerade bei einer Grillparty müssen die Dipps stärker gewürzt sein. Hier bieten sich Kombinationen mit Bärlauch oder Knoblauch geradezu an. Als Basis für den Dipp verwenden Sie Joghurt, Frischkäse, Mayonnaise oder Schmand. Rühren Sie die Dipp-Basis mit einem Schluck kohlensäurehaltigen Mineralwasser cremig an. Schmecken Sie die Creme dann mit Bärlauch, Limettensaft, einer Prise Zucker sowie Pfeffer und Salz ab. Zum Servieren Ihres Dipps können Sie auf kleine flache Schalen zurückgreifen. So lassen sich Gemüsesticks am einfachsten genießen.

Salate

Salatkreationen sind bei den Gästen sehr beliebt. Verarbeiten Sie grünen Salat, Eisbergsalat, Feldsalat und süße Obstsorten zu schmackhaften Kreationen. Ob sie die einzelnen Salatsorten separat oder gemeinsam servieren, bleibt Ihrer Vorliebe überlassen. Als Obstsorten empfehlen sich süße Äpfel, Mandarinen, Ananasstücke oder exotisch, kleine Mangowürfel.

Gemüse zum Grillen

Gut gewürztes Grillgemüse rundet die Grillparty ab. Neben Pilzen gehören Zucchini, Auberginen oder Zuckererbsen zu den bevorzugten Gemüsesorten. Ob mit oder ohne Füllung, herzhaft mit Knoblauch oder leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt. Diese Grill-Gemüsesorten bereiten Ihnen und Ihren Gästen einen unvergleichlichen Gaumenschmaus.

Zum Abschluss gegrilltes Obst

Grillfans lieben Abwechslung. Da kommt ihnen das zum Abschluss gereichte, gegrillte Obst gerade recht. Eine Variante für Genießer sind gegrillte Bananen. Die kleinen Bananen werden mit Schale auf den Grill gelegt und nach dem aufplatzen mit Honig übergossen und dann noch heiß serviert. Auch in Scheiben geschnittene Ananas, Äpfel oder Birnen ergeben köstliches Obst vom Grill.

Fazit

Wie Sie sehen, passen knackiges Gemüse, Salate und verschiedene Obstsorten sehr gut zu einem Grillabend. Beim schneiden und dekorieren der Obst- und Gemüsesorten können Sie Ihre Kreativität voll entfalten.

2 Gedanken zu „Knackiges Gemüse gehört zu einem zünftigen Grillabend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.