Kürbis

Herbstliches Rezept: Kürbisgratin mit Knusperdecke

Sie brauchen:

  • ca. 1 kg Muscat de Provence (Sie können auch einen Hokkaidokürbis verwenden.)
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Butter
  • ½ TL Zimt
  • 5 Eier
  • 2 cl Rum (wahlweise Rumaroma)
  • Etwas Abrieb einer Orange (unbehandelt)
  • Für die Knusperdecke:
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Butterflöckchen

So geht’s:

Falls Sie einen Muskatkürbis verwenden, müssen Sie diesen zunächst schälen. Beim Hokkaido erübrigt sich dieser Schritt, denn er kann mit der Schale verzehrt werden. Befreien Sie den Kürbis von den Kernen und schneiden Sie das Fruchtfleisch in gleichmäßige Würfel. Bringen Sie etwas Wasser (ca. 1/8 l) in einem Topf zum Kochen und geben Sie die Kürbiswürfel dazu. Das Ganze mit Deckel etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Wenn der Kürbis weich ist, gießen Sie das Wasser ab und pürieren die Masse mit dem Stabmixer. Lassen Sie die Butter in einer beschichteten Pfanne aus und schmelzen Sie darin den Zucker. Verrühren Sie nun diese Mischung mit dem Kürbispüree und geben noch den Zimt und den Orangenabrieb hinzu. Sobald die Masse etwas abgekühlt ist, rühren Sie die Eier und den Rum darunter und geben das Ganze in eine ausgebutterte Auflaufform. Vermischen Sie die Semmelbrösel mit dem Zucker und geben Sie diese gleichmäßig über die Kürbismasse. Verteilen Sie zum Abschluss noch die Butterflöckchen auf dem Gratin. Das Ganze wird im vorgeheizten Backofen bei 200 °C für 60-70 Minuten gebacken.

Guten Appetit!

2 Gedanken zu „Herbstliches Rezept: Kürbisgratin mit Knusperdecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.