Bräter einfetten

Gusseisernes Kochgeschirr richtig einbrennen

Gusseisernes Geschirr ist eine Anschaffung fürs Leben. Es ist nicht ganz billig, aber die hervorragenden Kocheigenschaften und seine Robustheit machen es in der Küche zu einem dauerhaften Begleiter.

Damit man lange Freude an seinen gusseisernen Brätern und Pfannen hat, sollte man diese richtig vorbehandeln. Profis nennen diese Vorbehandlung auch Einbrennen. Durch das Einbrennen bildet sich eine Schutzschicht, die das Ansetzen des Gargutes verhindert. Diese Schutzschicht, auch Patina genannt, entwickelt sich immer weiter, je öfter der Bräter oder Topf benutzt wird. weiterlesen

Pfanne abwaschen

So pflegen Sie Ihre Töpfe und Pfannen aus Edelstahl richtig

Hochwertiges Kochgeschirr, wie bspw. Edelstahltöpfe verzeihen einige kleine Pflegefehler. Sie erhöhen jedoch die Lebensdauer Ihrer Töpfe und Pfannen, wenn Sie die folgenden Pflegehinweise beachten.

Pfanne ohne Fett aufheizen

Eine Edelstahlpfanne sollten Sie ohne Fettzugabe erhitzen. Erst wenn die Pfanne heiß ist, geben Sie das Fett hinein. So können Sie die Antihaftbeschichtung der Pfanne optimal nutzen und ihr Bratgut brennt nicht an.

Flecken am Boden

Treten am Boden von Edelstahltöpfen oder Edelstahlpfannen Flecken auf, können Sie diese mit Essig oder konzentrierter Zitronensäure leicht entfernen.

Verwendung von Scheuerschwämmen

Für Ihre Edelstahltöpfe und Edelstahlpfannen sollten Sie keine Scheuerschwämme, Scheuerpulver oder Stahlwolle für die Reinigung nutzen. Diese Reinigungsmaterialien verkratzen die Oberfläche und die Teile sind nach kurzer Zeit unbrauchbar.

weiterlesen