Calamaris

Tintenfische richtig zubereiten

Meeresfrüchte sind bei vielen Menschen sehr beliebt. Andere hingegen schrecken vor diesen Leckereien eher zurück. Doch bei vielen Meeresfrüchten handelt es sich um echte Delikatessen. Zur Delikatesse werden sie jedoch erst, wenn sie auch richtig vor- und zubereitet werden. Besonders bei Tintenfischen ist auf einiges zu achten. Der Begriff Tintenfisch ist der Oberbegriff für verschiedene Meeresfrüchte. Dazu gehören neben Sepia und Oktopus auch die beliebten Calamaris, die richtig zubereiten auch richtig lecker sind.

Vorbereitung
Bevor Calamaris aber auf dem Teller landen müssen sie entsprechend vorbereitet werden. Dazu muss zuerst die Haut von den Tuben entfernt werden. Bei den Tuben handelt es sich um Hohlkörper des Tintenfischs, in und an denen sich der Kopf und die Fangarme befinden. Die Haut kann einfach von den Tuben gezogen werden. Auch die Fangarme und der Kopf müssen entfernt werden. Auch sie werden aus den Tuben herausgezogen. Zum Schluss müssen nun noch die seitlichen Flossen von den Tuben abgeschnitten werden.

Fangarme mit verwenden
Die Fangarme können jedoch auch mit verwendet werden. Dazu müssen sie jedoch zuerst vom Kopf getrennt werden. Der Kopf wird so abgeschnitten, dass die Fangarme nur noch durch einen kleinen Ring zusammengehalten werden. Dazu werden die Fangarme so zusammengedrückt, dass die Kauwerkzeuge aus dem runden Mittelstück herausgedrückt werden.

Abschließende Arbeiten
In den Tuben befinden sich noch die Fischbeine, die vor der Zubereitung entfernt werden müssen. Sie sind fast durchsichtig und haben eine längliche Form. Diese Fischbeine werden einfach aus den Tuben herausgezogen. Bevor es an die Zubereitung geht, müssen die Tuben und Fangarme besonders gründlich unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Anschließend werden sie mit Küchenpapier trocken getupft bevor sie in dünne Ringe geschnitten und gebraten oder frittiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.