Waffeln

Beichtwaffeln für den Karsamstag

Das Osterfest ist eines der ältesten katholischen Festtage. In den katholischen Regionen ist es üblich, am Karsamstag zur Beichte zu gehen. Nun, gerade für Kinder ist dieser Brauch nicht unbedingt angenehm und um ihnen den Weg zur Kirche zu versüßen gab es im Anschluss die Beichtwaffeln. Nach der Fastenzeit, in der Süßigkeiten und Kuchen zum Fastenopfer gehören, sind diese Waffeln eine willkommene Gabe.

Mit dem folgenden Rezept können Sie diese Waffeln leicht nachbacken. Sie schmecken natürlich auch zu anderen Gelegenheiten und nicht nur am Karsamstag.

Rezept für 12 Waffeln

125 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
einige Tropfen Rumaroma
125 g Mehl
125 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
400 bis 500 ml Buttermilch

Zubereitung

Nehmen Sie die Zutaten ca. drei Stunden vor dem Gebrauch aus dem Kühlschrank, so dass sie bei der Verwendung Zimmer-warm sind.

Geben Sie die weiche Butter mit dem Zucker in eine Rührschüssel und schlagen Sie beides mit einem Handmixer schaumig. Trennen Sie die Eier und fügen Sie das Eigelb zur Buttermischung. Nun geben Sie den Vanillezucker, das Rumaroma (nach Geschmack), Mehl, Speisestärke und Backpulver hinzu und verrühren die Zutaten. Von der Buttermilch erst einmal ca. 400 ml in den Teig geben und gut unterrühren. Schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Eischnee auf und heben Sie den Eischnee unter den Teig.

Sollte der Teig von der Konsistenz her noch zu fest sein, rühren Sie Esslöffelweise die restliche Buttermilch unter.

Ausbacken

Backen Sie den Waffelteig in einem sehr heißen und gut gefetteten Waffeleisen aus. Die knusprigen Waffeln legen Sie zum Abkühlen bis zum Servieren auf ein Kuchengitter.

Servieren

Waffeln schmecken frisch am Besten. Servieren Sie die Beichtwaffeln mit Puderzucker bestreut. Besonders lecker sind sie auch mit Obst, wie heißen Kirschen und Schlagsahne. Mögen Sie Ihre Waffeln eher süß, können Sie auch Marmelade oder Schokocreme als Füllung verwenden.

2 Gedanken zu „Beichtwaffeln für den Karsamstag

  1. Shoushou

    …das Rezept kenne ich noch von Kindertagen, total lecker, ich liebe solche Waffeln. Ich hab nur leider mein waffeleisen verschmissen. Führt ihr sowas eigentlich auch? LG Shoushou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.