Seite 1 von 2

Weingläser 

Das optimale Weinglas verjüngt sich zur Öffnung hin, sodass sich die Weinaromen in besonderer Weise bündeln und damit besser zum hinteren Zungenbereich gelangen, der den Geschmack verdeutlicht. Bei diesem Glastyp existieren gravierende Qualitätsunterschiede. Während günstige Gläser aus relativ schlechtem Glas nur sehr niedrigen Ansprüchen genügen und bei seltener Verwendung ausreichen, gibt es teure Gläser aus Kristallglas, dessen offenporige Glasoberfläche das Abdampfen der Moleküle des Weines und das Aufnehmen seines Duftes unterstützt („Nase“ des Weines). 

Das universelle Rotweinglas zeichnet sich durch einen bauchigen Kelch aus. Das Glas wird etwa zu einem Drittel, bis zur Höhe des größten Durchmessers, mit Rotwein gefüllt. Dadurch wird dem Wein die größtmögliche Oberfläche gewährt und er wird optimal mit Sauerstoff versorgt, der maßgeblich zur Geschmacksentwicklung vonnöten ist. Der Kelch verjüngt sich nach oben hin, wodurch das Bukett gebündelt die Nase verwöhnen kann und das Schwenken ermöglicht, welches wiederum die Geschmackssubstanzen im Wein löst. 

Kleiner Tipp zur Handhabung: Weingläser immer am Stil anfassen - dadurch erwärmt sich der Wein nicht unnötig und es verbleiben keine Fettfinger am Glas.

Der Rotweinballon hat ein bauchigeres Glas und eine größere Öffnung als das Standard-Rotweinglas und ist speziell für schwere Weine mit körperreichen und kräftigen Aromen (wie Barbaresco, Barolo und Burgunder) gedacht. Der voluminöse Kelch ermöglicht dank der optimalen Sauerstoffversorgung eine schnelle Entfaltung der Geschmacksnuancen.

Weißweingläser sind durch ihren schlanken Kelch nicht so voluminös wie Rotweingläser und fassen so weniger Wein. Da Weißwein kühler getrunken wird als Rotwein, kann sich der Inhalt nicht so schnell erwärmen, da das Glas schneller geleert wird. Hier spielt auch die Qualität des Glases eine entscheidende Rolle: Dünnwandige Gläser können sich nicht so schnell erwärmen wie dickwandige Gläser, was für den kühlen Weißwein besonders wichtig ist. 

Neben den Gläsern gehören auch Karaffen zur Ausstattung all jener, die häufiger Wein trinken und bei Gästen den Eindruck eines Kenners hinterlassen möchten: Wertvolle Weine werden von Karaffen, nicht direkt aus der Flasche, in Weingläser gefüllt - vorwiegend lange gelagerter Rotwein wird dekantiert, damit sich der Wein vom Depot löst. Hierzu verwendet man spezielle Dekanter, die durch ihre breite Form außerdem ermöglichen, dass der Rotwein eine sehr große Oberfläche hat, durch die er großflächig in Berührung mit Sauerstoff kommt. Als Faustregel vor dem Verzehr gilt dabei: Je jünger ein Wein, desto länger sollte er atmen, um sein Potenzial zu entfalten. Zur Reinigung aller Arten von Karaffen empfehlen sich kleine Reinigungskugeln aus Edelstahl, die man mit etwas Wasser im Glasgefäß schwenkt. Kopfüber auf einem Ständer trocknen Karaffen nach der Reinigung am besten.

Sektgläser

Der Schaumweinkelch für Champagner, Prosecco und Sekt ist das klassische und optimale Glas für Schaumweine. Der hohe und schmale Kelch fördert das Aufsteigen der Kohlensäure als feine Perlenketten maßgeblich durch den Moussierpunkt (fr. mousse = dt. Schaum) bestimmt – eine vom Glashersteller aufgeraute oder als Punkt hervorstehende Stelle am Kelchboden, die das Aufperlen des Kohlenstoffdioxid begünstigt und verhindert, dass der Schaumwein schal schmeckt. Die Kelchform hält den Inhalt zudem lange kalt. 

Die Schaumweinflöte wird vorzugsweise für Champagner und Sekt genutzt. Durch die breite Öffnung, die die Kohlensäure schnell entweichen lässt, eignet es sich weniger für puren Schaumwein als für Mixgetränke. Gleiches gilt für die Schaumweinschale, welche insbesondere dem Konsum von champagnerartigen und weinhaltigen Getränken mit Kohlensäure dient.

Bezahlung & Versand
  • Frei Haus ab 50 €*
  • Rechnung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Vorauskasse

Endlichzuhause.de ist ein von Trusted Shops geprüfter OnlineHändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr »

So zufrieden sind
unsere Kunden
SEHR GUT
4.82 / 5.00
(aus 23806 Bewertungen)

„Sehr schnelle und unkomplizierte Abwicklung. Versand des Ersatzgeschirrs für Ware, die beim Transport beschädigt wurde,...“ – Claudia T.

Mehr Kommentare